Schrittmotorsteuerung L297 L298

Die Schrittmotorsteuerung L297 L298, ist wohl eine der bekanntesten Schaltungen zur Ansteuerung von Schrittmotoren (Stepper). Die Steuerung erfolgt über den Schrittmotortreiber L297 und den Vollbrückentreiber L298. Durch den einfachen Aufbau, die geringe Anzahl an benötigten Bauteilen kann dieses Board einfach in vorhandene Schaltung integriert werden. Mit einfachen Schritt-/Richtungssignalen ist es dann möglich eine Achse durch Schrittmotoren zu verfahren.

Das Board ermöglicht eine Ansteuerung von kleinen und größeren Schrittmotoren im Halb- und Vollschrittmodus. Die benötigte Stromstärke kann über einen Spindeltrimmer von ca. 0,2A bis 2 A fest eingestellt werden. Außerdem ermöglicht die Schaltung eine Ansteuerung von fast allen gängigen bipolaren Schrittmotoren (bis 2A Phasenstrom), auch wenn diese eine kleinere Nennspannungen haben. Die Steuerung ist somit ideal für eine einfache Ansteuerung eines Plotters oder einer Fräse.

Eigenschaften

  • Halb- und Vollschrittansteuerung
  • Ansteuerung über Schritt / Richtungs Signale
  • Spannungsversorgung des Boards 5V
  • Schrittmotorspannung von 7 bis 30V
  • über Trimmer einstellbarer Motorstrom bis zu 2A Phasenstrom
  • Motoranschluss über Schraubklemmen
  • Befestigung über 4 x M3 Schrauben
  • Abmessungen 70x50x26mm

Die optimale Leistung der Schrittmotorsteuerung L297/L298 wird erzielt, wenn die Schaltung selbstständig ein PWM-Signal generiert, abhängig von der jeweiligen Stromaufnahme des Motors. Der Microcontroller muss somit kein PWM Signal generieren!

Für die Ansteuerung des Treibers werden somit nur drei Leitungen benötigt:

  • Einschalten der Motoren
  • Drehrichtung der Motoren
  • Schrittimpuls (ein Impuls bewegt den Motor genau um einen Schritt in die vorgegebene Richtung)

Weitere Pins wie RESET, Halbschritt, Vollschritt etc. habe ich auch herausgeführt, diese müssen aber durch die eingebauten Pullupwiderstände nicht unbedingt belegt werden. Als Stecker habe ich den 10 pol Standardwannenstecker verwendet. Alternative kann es aber auch über fünfpolige Stiftleiste angeschlossen werden.

Für den Anschluss der Schrittmotor habe ich steckbare Schraubklemmen verwendet. Die Versorgungsspannung beträgt 5V und erfolgt über den Wannenstecker oder die Stiftleiste, dadurch muss ich keine zusätzlichen Spannungsregler verbauen. Die Motorspannung kann zwischen 7V und 30V liegen. Grundsätzlich kann man sagen, dass je höher die Motorspannung desto mehr Drehmoment wird erzielt – um so kraftvoller ist der Motor. Die Nennspannung des Motors kann dabei wesentlich niedriger sein.

Downloads