xmega_tutorial.jpg

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 
  • jtronics_raspberrypi_01

Zur Erstellung von eigenen Anwendungsprogrammen auf dem Raspberry Pi ist es nicht unbedingt notwendig diese auch auf dem System zu programmieren oder durch eine direkte Eingabe per Tastatur im Zusammenhang mit einem eigenen Monitor zu starten. Durch die Installation eines SSH-Servers erhält man danach den Vorteil, dass man auch von einem anderen, ebenfalls im Netzwerk installierten Rechner zum Beispiel mit einem SSH-Clienten wie PuTTY auf den Raspberry Pi zugreifen kann. Ein solch benötigter SSH-Server ist bereits in dem Betriebssystem Raspbian enthalten und muss noch noch in der Systemkonfiguration aktiviert werden.

SSH ist die Abkürzung für Secure Shell und bezeichnet eine verschlüsselte Netzwerkkommunikation (Netzwerkprotokoll) als auch die dafür benötigten Programme, die es ermöglicht, dass der Nutzer einfach von einem anderem PC auf den Raspberry Pi zugreifen und ihn mit Befehlen steuern kann, als würde er diese direkt am Gerät Tastatur eingeben. Eine SSH Verbindung wird also verwendet, um sich eine entfernte Kommandozeile auf den lokal zur Verfügung stehenden Rechner zu holen. Die lokalen Tastatureingaben werden anschließend an den entfernten Rechner gesendet und dort ausgeführt.

  • jtronics_raspberrypi_0

Um den Zugriff per SSH zu ermöglichen, muss auf dem Pi der SSH-Serverdienst aktiviert (Enable) oder deaktiviert (Disable) werden. Dies erfolgt in der allgemeinen Systemkonfiguration die in der Konsole mit dem folgendem Befehl aufgerufen wird.

>> $ sudo raspi-config

Durch den Befehl öffnet sich das Menü des "Raspberry Pi Software Configuration Tool" in welchem man die Option "8 Advanced Options" und im anschließenden Untermenü die Option "A4 SSh" auswählt. Die Frage "Would you like the SSH server enabled or disabled?" sollte mit "enable" beantwortet werden, damit der SSH Server aktiviert wird. Als Bestätigung sollte die Mitteilung "SSH server enabled" erscheinen die nochmals mit "OK" bestätigt werden muss. Der SSH Server ist nun eingerichtet und kann somit verwendet werden.

  • jtronics_raspberrypi_2

Damit eine Verbindung zwischen dem PC und dem Pi hergestellt werden kann, benötigt man die IP-Adresse des Raspberry Pi. Diese kann man sich mit dem folgendem Befehl anzeigen lassen. Die Adresse findet man unter der Bezeichnung "inet Adresse:192.168.xxx.xx" einmal unter "eth0" für Ethernet und einmal unter wlan0 für das jeweils angeschlossene Wlan.

>> sudo ifconfig –a

Zur Herstellung der Netzwerkvebindung per Wlan oder Ethernet muss jetzt nur noch das Programm PuTTY (Link siehe Anhang) herunter geladen werden. Nach dem Start von PuTTY muss unter "Host Name (or IP address)" die IP-Adresse des Pi eingetragen und der "Connection type" SSH ausgewählt werden. Durch Bestätigung mit "Open" wird anschließend die Verbindung und somit eine Konsole geöffnet, in welcher man sich mit seinem LogIn im Raspberry Pi einloggen kann. Die Bedienung des Pi erfolgt jetzt durch die Konsole auf dem PC genauso, als würde man die Befehle direkt per Tastatur im Pi eingeben.

Links

Download Putty bei chip.de  Download PUTTY

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Neuste Beiträge

30/08/2016
Es gibt nun endlich ein Update für die Tinyg CNC Controller Hardware und der dazu gehörenden PC Software...
03/09/2015
In den letzten Monaten habe ich lange das CAD Programm und meinen kleinen Ultimaker 3D Drucker gequält....
15/05/2015
Zuerst wurde eine kleine Katze am Computer konstruiert. Der erste Druck mit 0,3mm Schichtstärke war...
06/05/2015
Da beim Ultimaker keine Beleuchtung des Arbeitstisches vorgesehen ist, muss ich mir hier selber eine...