xmega_tutorial.jpg

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 
  • jtronics_Kuvette_Atzen1
Diese Ätzgerät dient der Herstellung von elektrischen gedruckten Schaltungen. Die Größe der Küvette ermöglicht das Herstellen einzelner Leiterplatten oder sogar von Kleinserien.
Vorteil der Glasküvette ist es, dass beim Ätzen mit Natriumpersulfat jederzeit  der der Zustand der Platine kontrolliert werden kann.
Der Ätzvorgang wird durch das Einblasen von Luftperlen und durch das Aufheizen
der Ätzflüssigkeit auf 45°C beschleunigt.

Features:

  • schmale Küvetten aus Glas mit Acrylglas Deckel
  • verstellbare Platinenhalter aus PVC zur Aufnahme der Leiterplatten
  • max. Platinengröße 285 x 105 x 320 mm
  • Belüftung der Ätzflüssigkeit durch eine Membranpumpe und Luftschlauch am Boden
  • stufenlos einstellbarer Glasheizstab bis ca. +48°C
  • Thermometer zur Anzeige der Ätzbad-Temperatur
  • breiterer Boden zum Auffangen von Tropfen
  • Abmessungen (L x B x H) 330 x 100 x 300 mm
  • jtronics_Kuvette_Atzen1
  • jtronics_Kuvette_Atzen2
  • jtronics_Kuvette_Atzen3
  • jtronics_Kuvette_Entwickler1

benötigtes Material

Die meisten Materialien für den Bau bekommt im Baumarkt und Zoofachgeschäft. Wichtig ist, dass keine Metall- oder Holzteile verwenden werden, da die später durch die Säure aufgelöst werden.

Küvette:

  • Glasplatten (sollten 5mm stark sein --> Stabilität)
  • giftfreies, klares Silikon
  • Membran Luftpumpe
  • Luftschlauch, etwa 1m
  • Ausströmerstein (140 bis 250mm)
  • Heizstab, 150W, etwa 250 mm
  • Aquarium Thermometer zum Einstellen

Platinenhalter:

  • Kunststoffschrauben M6
  • U-Kunststoffprofil, 10mm
  • Kunststoffrundrohre, 8x6mm
  • Plexiglasplatte, 3mm

Aufbau

folgt

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Neuste Beiträge

30/08/2016
Es gibt nun endlich ein Update für die Tinyg CNC Controller Hardware und der dazu gehörenden PC Software...
03/09/2015
In den letzten Monaten habe ich lange das CAD Programm und meinen kleinen Ultimaker 3D Drucker gequält....
15/05/2015
Zuerst wurde eine kleine Katze am Computer konstruiert. Der erste Druck mit 0,3mm Schichtstärke war...
06/05/2015
Da beim Ultimaker keine Beleuchtung des Arbeitstisches vorgesehen ist, muss ich mir hier selber eine...